Direkt zum Inhalt
-

Spirituelles Coaching Training

Verbindung professioneller, systemischer Coachingmethoden mit Bewusstheit und Meditation

In diesem Training lernen Sie, Menschen in beruflichen, persönlichen und spirituellen Fragen kompetent und verantwortungsvoll zu begleiten.

Seminarbeschreibung

Coaches unterstützen ihre Klient*innen dabei, Ziele zu erreichen oder Probleme zu lösen. Viele Menschen suchen aber nicht nur nach Lösungen, sondern auch nach Sinn und Vollständigkeit. Spirituelles Coaching ermöglicht es Ihnen, beides zu verbinden. Dazu brauchen Coaches eine erweiterte Vorgehensweise. Sie besteht darin, persönliche und überpersönliche Ebenen zu integrieren.

Was ist unser spiritueller Coachingansatz?

Sie lernen, systemische Coachingmethoden professionell anzuwenden und mit Präsenz und Zentrierung zu verbinden. Grundlegendes Coaching-Know-How und die Arbeit mit dem inneren System der Teilpersönlichkeiten sind wichtige Bestandteile dieses Trainings. In Dialogtechnik und Aufstellung innerer Anteile üben Sie, Klient*innen mit ihrer inneren Vielfalt wahrzunehmen und in allparteilicher Haltung zu begleiten. Ziel dieser und weiterer Methoden ist das bewusste Annehmen aller Aspekte unseres Selbst. Spiritualität verstehen wir als eine Qualität des Seins und Bewusstseins. Neben methodischem Know-How üben Sie, Ihr Coaching-Be-How zu entwickeln bzw. zu vertiefen. Dazu verinnerlichen Sie Prinzipien der Meditation wie innere Sammlung und fokussierte Aufmerksamkeit als Grundhaltung. Durch die Verbindung von Know-How und Be-How erreichen Sie eine hohe Coachingqualität.

Ansprechpartnerin

Marion Bohr
Tel. 0221-57407-23
marion.bohr@uta-akademie.de

Montag - Freitag
11:00 - 16:00 Uhr

Infoveranstaltung 

Kostenloser Online Infoabend
20.01.2023 ab 19:00 Uhr

Video

Interview mit Dr. Klaus Peter Horn über die Ausbildung zum Spirituellen Coach – die Suche nach mehr Vollständigkeit.

Buchung

28.04.2023 - 07.04.2024
21 Tage
3.675,00 €
oder
3.748,00 €
500,00 €
Befreiung von der MwSt. gemäß § 4 Nr. 21 a)bb) UStG beantragt.