Direkt zum Inhalt

Sammasati - Modul 1

Ausbildung in Humanistischer und Spiritueller Therapie

-

Beschreibung

Osho ist ein bedeutender indischer Mystiker, der als erster die östliche spirituelle Praxis mit westlichen Formen der Psychotherapie verbunden hat. Unter seiner Anleitung haben sich neue Dimensionen des Austauschs zwischen TherapeutInnen und KlientInnen eröffnet. Meditation erhält den zentralen Platz in dem, was sich zur Spirituellen Therapie entwickelt hat und auch die „Psychologie der Buddhas“ genannt wird: Nicht mehr das Lösen von Problemen und die Behandlung von „Fällen“ stehen im Vordergrund; TherapeutInnen und KlientInnen verstehen sich als Teil eines größeren Geschehens. Liebe, Akzeptanz und meditative absichtslose Präsenz können mehr Wachstum, mehr Veränderung bewirken als nur korrekt durchgeführte therapeutische Interventionen. Das Wort „Sammasati“ bedeutet „rechtes Erinnern“ und ist eine Aufforderung, sich dieser Essenz – unserer Buddha-Natur – zu erinnern. In diesem Training wollen wir den Teilnehmenden sowohl therapeutisches Werkzeug an die Hand geben als auch die innere Haltung vermitteln, die für dieses therapeutische Verständnis notwendig ist. Freiheit geschieht durch Bewusstheit: von der Vergangenheit in die Gegenwart, von der Persönlichkeit zur Individualität.

Nach Abschluss des Trainings sind die Teilnehmenden in der Lage:

  • Einzelsitzungen an Personen zu geben, die in einem Beratungsgespräch Unterstützung, Verständnis und Klarheit über sich selbst und ihre Situation suchen
  • über einen gegebenenfalls längeren Zeitraum die Suche der KlientInnen nach Authentizität und dem Überwinden alter, lebensverneinender Verhaltensmuster zu begleiten
  • körperorientierte Sitzungen anzubieten, die die KlientInnen wieder in ihrem Körper zu Hause sein lassen und ihnen ursprüngliche Vitalität und Sensitivität wiedergeben
  • den KlientInnen ein Verständnis über wichtige Grundzüge von Psychodynamik, wie z. B. Identifikation, Projektion zu vermitteln
  • den KlientInnen die Grundlagen von Meditation nahezubringen

Themen- und Terminübersicht

Das erste Modul des Trainings besteht aus fünf Teilen von jeweils vier Tagen und vier Einzelsitzungen mit einem Mentor/einer Mentorin aus dem Trainerteam. Die Teilnehmenden lernen verschiedene Aspekte der Spirituellen Therapie kennen. Sie gehen durch einen Reifungsprozess, in dem sie sich ihrer Konditionierungen in den unterschiedlichen Lebensbereichen bewusst werden. Das bewusste Wahrnehmen der eigenen Grenzen und Muster lädt dazu ein, neue Wege zu gehen.

Einführung
19. - 22. November 2020

Lebendigkeit durch Atem und Körperarbeit
14. - 17. Januar 2021

Primärtherapie
04. - 07. März 2021

Wir sind, was wir suchen – mit Projektionen umgehen
22. - 25. April 2021

Awareness intensive: Who is in?
02. - 06. Juni 2021

Beginn jeweils am 1. Tag um 10:00 Uhr

Voraussetzung

Voraussetzung zur Teilnahme ist ein persönliches Interview mit einem der Trainer. Modul 1 kann auch separat gebucht werden.

„Ohne zu wissen, was mich erwartet, fühlte ich den Ruf, mich für die Ausbildung anzumelden. Ich folgte meinem Gefühl und bin zutiefst dankbar für mein Vertrauen in meine innere Stimme und mein Vertrauen in die Finanzierung. Genau darum geht es für mich: Vertrauen in sich zu üben, Verantwortung für die eigenen inneren Verletzungen zu übernehmen, gelernte Muster fallen zu lassen, mehr zu seinem Wesenskern zu kommen, den Körper in seiner Ganzheit wahrzunehmen. Das Sammasati bewegt viele Dinge im Innen und im Außen. Ein großer Schatzkoffer, mit dem wir uns selbst und anderen helfen können. Für mich ein optimaler Boden, der mich nährt, Halt gibt und wachsen lässt.“

—HELEN G.

Info

Kostenlose Infoveranstaltung:
09. Februar, 06. September 2020
(Tage der offenen Tür)

Buchung

19.11.2020 - 06.06.2021

3000,00 €
510,00 €
500,00 €

Preis inkl. vegetarische Verpflegung im Seminar „Awareness Intensive“. Wir weisen darauf hin, dass für diese Weiterbildung die Befreiung von der MwSt. gemäß § 4 Nr. 21 a) bb) UStG beantragt ist.

Jetzt online buchen

Diese Seite teilen via