Direkt zum Inhalt
-

Heilpraktiker*in (Psychotherapie)

Prüfungsvorbereitungen zur staatlichen Anerkennung

Wer heilkundliche Psychotherapie in eigener Praxis anbieten will, braucht dafür eine Zulassung. Durch den sogenannten „Kleine/n Heilpraktiker*in“ oder „Heilpraktiker*in (Psychotherapie)“, können Sie in Deutschland auch ohne Studium die Heilerlaubnis erlangen. Voraussetzung hierfür ist die bestandene Prüfung vor dem jeweiligen Gesundheitsamt.

Seminarbeschreibung

Dieser Ausbildungskurs bereitet umfassend und in einer lebendigen Lernatmosphäre auf die staatliche Überprüfung vor dem Gesundheitsamt vor. Da das Berufsbild ganz im Dienste des Menschen steht, sind ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und eine sichere Einschätzung der eigenen Fähigkeiten und Grenzen unabdingbar. Im Zentrum stehen die prüfungsrelevanten Kenntnisse der psychiatrischen/psychologischen Krankheiten und deren Befunderhebung.

„Stefanie Book hat eine wunderbare Art, die Lerninhalte lebendig und leicht zu vermitteln. Ich fühlte mich zu jederzeit gesehen und auf die Prüfung sehr gut vorbereitet. Stefanie hat es gut verstanden, mir meine Prüfungsangst zu nehmen und mein Vertrauen in mich selbst zu stärken. Ich habe die schriftliche Prüfung mit null Fehlern und die mündliche im ersten Anlauf bestanden.“

~ Bärbel S.

Ansprechpartnerin

Selina Preeti Jung
Tel. 0221-57407-28
s.jung@uta-akademie.de

Montag - Freitag
11:00 - 16:00 Uhr

Infoveranstaltung

kostenloser Infoabend
08.02.2023, 19:00 Uhr
 

Info

Ein späterer Quereinstieg ab Teil 2 und 3 ist noch möglich. 
Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die Ansprechpartnerin.

 

Video

Stefanie Book spricht über die Ausbildung:

Buchung

23.10.2023 - 18.08.2024
22 Tage
2.750,00 €
oder
2.810,00 €
500,00 €
Befreiung von der MwSt. gemäß § 4 Nr. 21 a)bb) UStG beantragt. 

Ermäßigung

15% Ermäßigung für Absolvent*innen einer der folgenden Aus- und Weiterbildungen der UTA  Akademie: Sammasati – Training für Spirituelle Therapie, Living the Gestalt, Traumaheilung durch Somatic Experiencing, Systemisches Familienstellen.

Bitte wenden Sie sich an die Ansprechpartnerin.