Direkt zum Inhalt

Meditations- und EntspannungstherapeutIn

Meditation erfahren, anleiten und begleiten

-

Inhalte

Aufbauend auf die Ausbildung als MeditationslehrerIn bietet die UTA Akademie die  Weiterbildung als Meditations-und EntspannungstherapeutenIn statt. Die Weiterbildung verfolgt das Ziel, die bereits erfahrene Meditationspraxis weiter zu vertiefen und damit auch ein tieferes und weiteres Verständnis für das, was in den Meditierenden geschieht bzw. geschehen kann, zu erlangen. Hierzu dienen – neben dem 7-tägigen Meditationsretreat – die einzelnen Abschnitte der Ausbildung, die dem gleichen Aufbau wie bei der Ausbildung als MeditationslehrerIn folgen und sich bestimmten Schwerpunkten widmen:
Atmung, Erdung und Zentrierung, Einführung in die ‚Psychologie der Buddhas, das Erlernen einer Sprache, mit Hilfe derer die Meditierenden in ihrem Prozess begleitet werden können sowie Kenntnis über Aufbau und Leitung von Meditationsretreats.

Zum Abschluss der Ausbildung wählen die Teilnehmenden aus den dargebotenen Inhalten ein Thema ihres Interesses aus und schreiben eine Abschlussarbeit, die im 2-tägigen Zertifikationswochenende mit den anderen geteilt und besprochen wird. So dienen diese beiden Tage der Integration und Reflektion der vorausgegangenen Ausbildung.

Für Interessierte bieten wir über die Ausbildung als Meditation-und EntspannungstherapeutIn hinaus Zusatzmodule an, die ergänzend spezielle Themenbereiche gesondert behandeln.

Einsatzmöglichkeiten

Zertifizierte Meditations- und EntspannungstherapeutInnen können die Breite und Tiefe der Ausbildung in eine Reihe von Tätigkeitsfeldern einbringen: So finden sich Kurse und Unterstützung im Bereich Meditation und Entspannung z.B. in psychosomatischen Kliniken, an Volkshochschulen und als Element zahlreicher Seminare und Trainings im privaten Umfeld, in Unternehmen sowie in den Praxen von TherapeutInnen, TrainerInnen, Coaches und HeilpraktikerInnen.
Im Zuge einer Gesetzesreform wird bei Krankenkassen und anderen Sozialversicherungsträgern dem Thema Prävention und Gesundheitsförderung jetzt immer mehr Aufmerksamkeit geschenkt. Dies schließt mehr Unterstützung für offene Kursangebote sowie für spezielle Angebote am Arbeitsplatz ein.

Zielgruppe

Alle, die in medizinisch-therapeutischen, sozialen oder beratenden Berufen tätig sind oder tätig werden möchten sowie alle, die Meditation und Entspannung stärker in ihr Leben integrieren wollen.

Modul- und Terminübersicht

Ausbildung als MeditationslehrerIn
03.05. - 30.09.2018
oder
17.01. - 23.06.2019

Atmung, Erdung und Hara-Zentrierung
07. - 10.02.2019

7-Tage-Meditationsretreat
24. - 30.04.2018
oder
15. - 21.04.2019

Die Psychologie der Buddhas
18. -21. Juli 2019

Gesprächstechniken und Präsenz im Klientenkontakt
26. - 29.09.2019

Abschlusswochenende und Zertifizierung
01.-02.02.2020

Alle Module beginnen jeweils am ersten Tag um 10.00 Uhr.

Buchung

07.02.2019 - 02.02.2020

2350,00 €
500,00 €

Bei Bezahlung zu Beginn der Ausbildung

Jetzt online buchen

Diese Seite teilen via