Direkt zum Inhalt
-

Trauma, Entwicklung und Bindung

Workshop

wird verschoben

Effizientere Aufarbeitung von Traumafolgen im Hinblick auf Entwicklung und Bindungsdynamiken durch Verkörperung  von Emotionen und interpersonelle Resonanz

Seminarbeschreibung

Im Mittelpunkt dieses an Demositzungen reichen Workshops steht  die Frage, wie sich durch folgende Erkenntnisse die Effizienz der therapeutischen Bearbeitung  von Beziehungsproblemen (schnellere Resultate & kürzere Behandlungshorizonte) erhöhen lässt:

  • Ein differenziertes Verständnis, wie sich Entwicklungs- und Schocktraumen auf Entwicklungsaufgaben in verschiedenen Phasen der frühkindlichen Entwicklung auswirken (Existenz-, Bedürfnis-, Autonomiephase) und die Bindungsmuster der Person in Richtung eines vermeidenden, ambivalenten oder desorganisierten Bindungsverhaltens verändern können.
  • Das Werkzeug der Verkörperung von Emotionen und der inter-personellen Resonanz aus der Integralen Somatischen Psychologie™(ISP)™ anwenden.

Ansprechpartnerin

Janine Wader
Tel. 0221-57407-28
j.wader@uta-akademie.de

Montag - Freitag
11:00 - 16:00 Uhr

Info

Dieses Seminar wird auf 2022 verschoben. Sobald der neue Termin feststeht werden wir ihn veröffentlichen.

Seminarsprache ist Englisch mit deutscher Übersetzung.