Direkt zum Inhalt

Life Moves

Körperbasierte Werkzeuge und somatische Methoden für die therapeutische Arbeit

-

Seminarbeschreibung

In den eigenen Körper hinein zu spüren und ihn wahrzunehmen, ist eine wirkungsvolle Methode im Hier und Jetzt anzukommen und Kontakt zu sich selbst herzustellen. Wenn wir den Körper nicht nur als Ganzes sondern gleichzeitig ausdifferenziert betrachten und erspüren, gewinnen wir hierdurch wertvolle Kenntnisse über unsere eigenen tief sitzenden Muster sowie die unserer KlientInnen.

Im Zentrum der Fortbildung steht sowohl die ganzheitliche Wahrnehmung des Körpers als auch die der verschiedenen Körpersysteme (Knochen, Organe, Muskeln, Nerven, Sinnesorgane etc.). Über gezielte somatische und authentische Bewegungen und Berührungen sowie Imagination können diese bewusst gemacht und hierdurch gestärkt und überforderte Systeme dabei unterstützt werden, zu entspannen.

Inhalte und Methoden

Die Fortbildung vermittelt theoretisches Wissen der verschiedenen Körpersysteme, der Bewegungsentwicklung, der angeborenen Bewegungsmuster und anatomische Grundlagen. Die Teilnehmenden lernen und erproben einfache körperbasierter Werkzeuge und Methoden, die uns einerseits helfen die Sprache des Körpers zu verstehen, seine Signale zu deuten und mögliche Störungen zu regulieren und uns andererseits in der therapeutischen Arbeit ermöglichen, bei uns zu bleiben und gleichzeitig in echtem Kontakt mit unseren Klientinnen. Das wahrnehmungs-orientierte Lernen und Erfahren somatischer Methoden ist eingebettet in Meditationseinheiten und spielerische Übungen.

Zielgruppe

Die Fortbildung wendet sich sowohl an Menschen, die körperbasierte Methoden und somatisches Arbeiten in ihre berufliche Tätigkeit integrieren oder dies weitergeben möchten, sowie an Menschen, die ihren Körper und die Körpersysteme besser kennen und verstehen lernen möchten.

Zugehörige Angebote

Buchung

19.07.2018 - 22.07.2018
Beginn am 1. Tag um 10.00 Uhr

495,00 €
150,00 €


Jetzt online buchen

Diese Seite teilen via