Direkt zum Inhalt

Hara Awareness® MassagepraktikerIn: Modul 1

Ausbildung zur Stärkung der Mitte

-

Seminarbeschreibung

Wir brauchen ein gutes Bauchgefühl. Unsere Mitte zu spüren und zu wissen, wer wir im Innersten sind, hilft uns, auf unseren eigenen Füßen zu stehen und dem Leben selbstbewusst und offen zu begegnen. Die besten Entscheidungen sind oft die, die wir intuitiv aus dem Bauch heraus treffen. Unser Bauchgefühl gibt uns klare Botschaften über unsere Bedürfnisse, über das, was stimmig für uns ist und darüber, was zu tun ist.

Durch übermäßige Anpassung haben wir verlernt, diese innere Stimme wahrzunehmen und nach ihr zu handeln. So entsteht ein innerer Konflikt, der sich körperlich als Anspannung und energetische Blockaden im Bauch und in der Wirbelsäule äußert. Es fällt uns schwer, tief und entspannt in den Bauch zu atmen. Dadurch verlieren wir die Verbindung zu unserer eigenen Kraft und orientieren uns zu sehr im Außen.

Wenn wir in unserer Mitte sind, können wir in Begegnung mit unserem Gegenüber treten, einer Begegnung von Zentrum zu Zentrum – ohne uns selbst dabei zu verlieren. Wir müssen uns nicht verleugnen, es nicht „richtig“ machen oder uns im übermäßigen Helfen verausgaben. Der Name „Hara Awareness Massage“ und die Instruktionen für diese Arbeit kamen von Osho: „Hara“ bedeutet Bauch, die „Quelle des Lebens“, unsere Mitte. „Awareness“ bedeutet Achtsamkeit.

Ansatz

Wir stellen den Kontakt zu unserer Mitte her, der Ebene des Seins, in der wir uns wieder mit der universellen Lebensenergie verbinden. Körper und Geist können sich neu ausrichten. Wir lernen, einen gesunden Energiefluss im Bauch herzustellen und den Bauch in seiner natürlichen Selbstregulierung zu unterstützen.

Energetische Blockaden im Bauchraum und Becken verhindern den freien Fluss der Lebensenergie. Können wir die von „unverdauten Emotionen“ oder „abgespaltenen Bedürfnissen“ herrührenden Blockaden sanft lösen, steht uns wieder Kraft zur Verfügung, die vorher gebunden war.

Inhalte

Eine Weisheit aus dem Kung Fu sagt: „Weich überwindet hart, schwach überwindet stark.“ In Modul 1  erforschen wir den scheinbaren Widerspruch von Verletzlichkeit und Stärke und entdecken eine sanfte Kraft, die, wie Laotse es nennt, aus der Weichheit des fließenden Wassers entsteht.

  • Wiederherstellung des Gleichgewichts in den Ebenen von Denken, Fühlen und Sein, die sich in der energetischen Verteilung im Bauch widerspiegeln
  • Hara Awareness Massage an Bauch, Rücken, Becken, Füssen und Wirbelsäule
  • Katsugen Undo nach Haruchika Noguchi – spontane Bewegung aus der Mitte: Lösung tiefliegender Spannungen im Nervensystem, den Muskeln und Faszien
  • Achtsame Berührung und Bewusstseinslenkung durch Kommunikation, Öffnung der Bauchatmung

Terminübersicht und Module

Modul 1: Hara – die stille Kraft aus der Mitte
21. - 24. Februar 2019

Wir stellen den Kontakt zu unserer Mitte her, der Ebene des Seins, in der wir uns wieder mit der universellen Lebensenergie verbinden. Körper und Geist können sich neu ausrichten. Wir lernen,  einen gesunden Energiefluss im Bauch herzustellen und den Bauch in seiner natürlichen Selbstregulierung zu unterstützen.
(Dieses Wochenende ist zum Kennenlernen der Arbeit einzeln buchbar.)
 

Modul 2: Lösung energetischer Blockaden im Bauch
11. - 14. April 2019

Energetische Blockaden im Bauchraum und Becken verhindern den freien Fluss der  Lebensenergie. Können wir die von „unverdauten Emotionen“ oder „abgespaltenen Bedürfnissen“ herrührenden Blockaden sanft lösen, steht uns wieder Kraft zur Verfügung, die vorher gebunden war.
 

Modul 3: Hara - der Sitz des Willens
30. Mai - 02. Juni 2019

Eine Weisheit aus dem Kung Fu sagt: „Weich überwindet hart, schwach überwindet stark.“ In  diesem Abschnitt erforschen wir den scheinbaren Widerspruch von Verletzlichkeit und Stärke und entdecken eine sanfte Kraft, die, wie Laotse es nennt, aus der Weichheit des fließenden Wassers entsteht.

Beginn jeweils am ersten Tag um 10.00 Uhr.

„Dies sind die drei Zentren: Hara – fünf Zentimeter unterhalb des Bauchnabels –, Herz und Kopf. Der Kopf ist die äußerste Grenze; wenn du am weitesten entfernt von deinem Wesen bist, bist du im Kopf. Wenn du näher an deinem Wesen bist, bist du im Herzen. Wenn du genau im Zentrum bist, so bist du im Hara. Und nur durch das Hara verschwindet die Angst. Nur durch das Hara lebst du zum ersten Mal authentisch, ehrlich, ohne Angst. Und dieses Leben muss gelebt werden.“
 

—Osho

Buchung

21.02.2019 - 02.06.2019

1340,00 €
350,00 €
300,00 €


Jetzt online buchen

Diese Seite teilen via