Direkt zum Inhalt

Bodynamic Practitioner Training

Dreijährige Bodynamic TherapeutInnen-Ausbildung

-
neu

Seminarbeschreibung

Im Fokus des Trainings steht u. a. die Vermittlung des Zusammenhangs von funktionaler Anatomie mit  den entsprechenden „Ich-Funktionen“. Ich-Funktionen entwickeln sich altersübergreifend und bestimmen, wie resilient wir auf Herausforderungen in unserem Leben reagieren. Traumatische Erlebnisse haben oft zur Folge, dass wir wesentliche Fähigkeiten, wie z. B. Kontakt halten oder auch uns abgrenzen zu können, einbüßen. Für die Integration und letztendliche Heilung von Traumafolgestörungen ist es unabdinglich, KlientInnen diese fundamentalen Fähigkeiten wieder zugänglich zu machen.

Im Laufe der vielen prägenden Interaktionen (dem Spiegeln durch unsere Bezugspersonen auf Grundlage der Psychomotorik und Emotionen), die zur Entwicklung unserer Charakterstrukturen/Ich-Fähigkeiten führen, lernen wir dabei, uns gleichzeitig m.glichst viel Würde wie auch gegenseitige Verbundenheit zu sichern. Wir versuchen, einerseits einen Kontakt „zu erhalten“, ohne andererseits unser (Selbst )Bewusstsein/ Zentrum zu verlieren. Dadurch entsteht ein einmaliges Mosaik an hyper- oder hypotoner Reaktionsfähigkeit von Muskeln in unserem Körper.

Das Wissen um die phasenweise Entwicklung einer jeweiligen Ich-Fähigkeit eröffnet eine neue, positive Sicht auf die Ressourcen und Potenziale der KlientInnen und ermöglicht ein präziseres, effektiveres und nachhaltigeres therapeutisches Arbeiten.

Inhalte

Ein zentraler Teil des Curriculums umfasst das praktische und theoretische Erlernen der 11 „Ich-Funktionen“ oder „Ich-Ressourcen“, deren anatomischen Grundlagen sowie die therapeutische Anwendung, u. a. durch eine Vielzahl spezifischer Körperübungen und aktives Mitspüren. Weitere Inhalte sind u. a. das Lesen und Auswerten einer „Bodymap“ im Rahmen einer körperzentrierten Diagnostik, Übertragungs- und Gegenübertragungsresonanzen auf Grundlage des Charakterstruktur-Modells, des Konzeptes der „Lebensmodelle“/„Lebensgeschichte“ sowie verschiedener Kommunikations- und Konfliktlösungsmodelle und gruppendynamischer Modelle u. a. nach Schutz.

Das Practitioner Training umfasst insgesamt 15 fünftägige Blöcke, 5 Blöcke je Ausbildungsjahr. Nach dem zweiten Ausbildungsjahr und zum Abschluss des gesamten Trainings findet jeweils eine Prüfung statt, die von dem Ausbildungsteam sowie einem/r externen Prüfer/in durchgeführt wird.

Zielgruppe und Voraussetzung

Das Training richtet sich an Menschen in Heilberufen sowie an Menschen, die therapeutisch oder coachend tätig sind, sowie an alle, die zertifizierte Bodynamic TherapeutInnen (anerkannt durch die EABP – European Association of Bodypsychotherapy) werden wollen. Voraussetzung ist die erfolgreiche Teilnahme am Bodynamic Basistraining oder ein Vorgespräch mit der Seminarleitung.

Terminübersicht

Die Ausbildung ist in drei Teile gegliedert. Jedes Ausbildungsjahr ist auch einzeln buchbar.  

1. Jahr

20. - 24. Februar 2020
18. - 22. April 2020
27. - 31. Mai 2020
08. - 12. September 2020
02. - 06. Dezember 2020

2. Jahr

02. - 06. Februar 2021
28. April - 02. Mai 2021
20. - 24. Juli 2021
15. - 19. September 2021
24. - 28. November 2021

3. Jahr

08. - 12. Februar 2022
27. April - 01. Mai 2022
30. August - 03. September 2022
02. - 06. November 2022
07. - 11. Februar 2023

Zertifizierung

Am Ende der Ausbildung besteht die Möglichkeit einer Zertifizierung. Voraussetzung ist die Teilnahme an allen drei Ausbildungsjahren, sowie das Nehmen von 80 therapeutischen Einzelsitzungen und 80 Supervisionssitzungen von je 45 Minuten Dauer. Diese sind, ebenso wie die Prüfungsgebühren, nicht im Ausbildungspreis enthalten. Nähere Informationen hierzu sowie das ausführliche Curriculum senden wir Interessierten auf Anfrage gerne zu. 

English Description

Three-Year Training to become Bodynamic Practitioner

This is a training to be a professional certified Bodynamic Body Psychotherapist.
This training is already being integrated and used also in other forms of psychotherapy, all kinds of bodywork, social work, business consulting and mental health and care professionals who want to expand their knowledge and precision by learning the muscles coding system.
This training are qualified in Denmark through Reflektor, a company that evaluates and analyzes the professional standards in the public and private sector to assure and create better quality for the health sector and holds the standards that are required by EABP (European Association of Body Psychotherapy).
Prerequisite to participate in Bodynamic’s Practitioner Training is to have finished Bodynamic’s Foundation Training.

During the 3-year Bodynamic’s Practitioner training you will be taught and experience through bodywork the way we function in our ego skills through our body and which muscles in our body are:

  • supporting us in our ability to hold our position
  • stand our ground
  • stay connected
  • develop our cognitive abilities
  • having the ability to step forward with our personality
  • be able to built up and master our energy
  • hold our space
  • sense our gender and bring it forward
  • being able to sense our self-worth, self-esteem and self-confidence and to live from it
  • keep the social balance in contact with others
  • develop the ability to create contact

 
All those skills have not been developed through the mind into the body but through our body into the mind. We grasp before we understand.
In our development we meet the external world through our senses and our emotions and by mirroring the adult people around us and we do that through movement. This is called the body ego in Bodynamic. While we develop our cognitive skills, our muscles grow with neurofeedback from our experiences.  So depending on our experiences we create a deep coding system in our muscle tissues that can lead to closed or open coding.
 
In the practitioner training we are teaching functional anatomy combined with the ego functions. We will explore the information of the different psychological and anatomical functions for 153 muscles. All the muscles are supporting specific anatomic functions and are directly connected to our psychological abilities. For an example without erectus spinae we would not be able to be a standing human being and in the psychological aspect it is a muscle that supports our ability to hold our position in this world. It does the same function both to anatomic and psychological level.
 
Though the ways we are met in our life we learn to defend our dignity and our mutual connection by fighting or giving up, in the hope that we can preserve as much contact as possible and lose our self as less as possible. Also, most of the times, in a family there are ego skills that are never taught to the young members. This creates a unique mosaic in our body of hyper, hypo and neutral response muscles. During the training we will explore how to find muscles and read and analyze Bodymaps for different levels of response in a person. So, when you finish the training you will be able to understand a Bodymap and use it in therapy. That will give you the ability to meet your clients way more precise and support the specific area of your client’s ego function that needs to be developed, strengthened or get more flexible.
 
Among others you will also be taught and experience group dynamics, techniques of conflict resolution, skills of active hearing, mechanisms of creative dialogue. 

At the end of the training we are able to certify the course. It is required to participate the whole training (3 years) and in addition to take 80 individual thetapeutic sessions as well as 80 supervised sessions lasting for 45 min each. These session as well as the examination fee are not included in the training's price. On request we are happy to inform you in more detail about the curriculum and the exact procedure.
 

Info

Abweichende Seminarsprache – Englisch mit Übersetzung

Buchung

20.02.2020 - 11.02.2023

11995,00 €
776,00 €
500,00 €


Jetzt online buchen

Diese Seite teilen via