Direkt zum Inhalt

Next Leadership

Training in Führung für ein ganzheitliches Leben und Arbeiten

-

Seminarbeschreibung

„Nichts ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.“     Victor Hugo

Unser Leben, unsere Gesellschaft und Arbeitswelt verändern sich in einer Geschwindigkeit und Intensität wie nie zuvor. Begriffe wie Strukturwandel, Digitalisierung, Industrie und Arbeit 4.0,   Wertewandel, NewWork sind allgegenwärtig. Alles wird komplexer, vernetzter, unberechenbarer und verrückter. Während dieser Text entsteht, sind wir am Ende des ersten Corona Lockdowns. Kommt noch einer? Kommt eine zweite Welle? Das sind die zurzeit heiß diskutierten Fragen. Unsicherheit und Unwissen sind allgegenwärtig und sorgen für Zukunftsängste. Wie denn führe ich mein Leben, meinen Job und meine Firma in einer Welt, die ich nicht planen und antizipieren kann? Wie versorge ich meine Familie? Gleich ob ich einen multinationalen Konzern, das Team einer kleinen Firma oder einen Einmann-Betrieb leite, oder einfach nur versuche, mein Privatleben zu führen – es entstehen ähnliche Fragen:

  • Wie kann ich in einer unsteten und komplexen Zeit eine Organisation führen,    wenn ich selbst den Weg nicht kenne?
  • Was bedeutet es heute, Menschen zu führen, und was sollte sich ändern?
  • Wie kann ich persönlich mit Unsicherheit und dem gegenwärtigen Entwicklungstempo besser zurechtkommen?
  • Wie kann ich den tiefgreifenden Struktur- und Wertewandel aktiv in meiner  Umwelt mitgestalten, sei es persönlich, beruflich oder gesellschaftlich?
  • Was ist es, das mich anleiten kann – wir nennen es „die Führung von innen“?

Das Next Leadership Training widmet sich diesen Themen und schafft Anreize etwas Neues zu lernen und Altes los zu lassen. Es vermittelt grundlegende Erkenntnisse, neue Denkwelten und konkrete    Werkzeuge.

Themen

Wir befinden uns im Übergang zur digitalen und globalen Kultur des 21. Jahrhunderts. Unsere Welt stolpert von Krise zu Krise. Die Grenzen unserer Wirtschafts-, Umwelt- und Sozialsysteme werden deutlich sichtbar und niemand scheint eine umfassende Lösung erarbeiten zu können.

Das Vertrauen in Politik, Firmenführung und Manager schwindet. Bisherige Formen, Strukturen und Wege von Zusammenleben und Zusammenarbeiten greifen nicht mehr. Die meisten von uns sind in einer Welt aufgewachsen, die nach „alten“ hierarchischen Strukturen und  Führungsprinzipien ausgerichtet war. Die gesellschaftlichen Institutionen, die Schulen, Organisationen und Unternehmen lehrten uns Mittel und Wege, uns in der bisherigen Welt zurechtzufinden. Die letzten Jahrtausende waren von der ​Vorstellung geprägt, dass Führung etwas ist, das von oben und von außen kommt: Aus den heiligen Schriften, aus dem Häuptlingszelt, dem königlichen Hof, von der politischen Elite oder der Firmenleitung. Mit dieser Prägung treffen wir nun auf eine Welt, die sich massiv verändert, und in der die hierarchische Führungsform an ihre natürlichen Grenzen stößt.

Denn Hierarchie kann mit Komplexität nicht umgehen. Es gibt kein komplexes System, das  hierarchisch gesteuert werden kann. Aber was übernimmt dann die Steuerung und wie kann ich mitgestalten und beeinflussen? Das Paradigma hierarchischer Steuerung, unsere Erklärungsmodelle und Konzepte aus dem 20. Jahrhundert entsprechen nicht mehr der Gegenwart, mit der wir es heute zu tun haben. Da der Umgang mit Komplexität nirgendwo   gezielt vermittelt wurde, sind wir nicht ausreichend gerüstet und ausgebildet für das neue Zeitalter und seine komplexen Herausforderungen.

Es braucht eine neue Form, um sich selbst, die Arbeit und vor allem auch Firmen und Organisationen kreativ zu führen. Es braucht ein neues Verständnis von Führung – und  zwar sowohl von uns selbst und in der Führung von Firmen, Projekten, Menschen und mehr.

Module und Terminübersicht

Modul 1
25. - 27. November 2021

mit Kailash von Unruh und Markus Widera

  • Next Leadership – Was bedeutet Führung in einer sich wandelnden „neuen Welt“?
  • VUKA, Disruption, Digitalisierung, Wertewandel und demographische Entwicklung als Treiber der Veränderung
  • Das Entstehen neuer Formen der Zusammenarbeit
  • Von der Führungskraft zu Führungsrollen
  • Umgang mit Komplexität und Verrücktheit (Einsichten und Werkzeuge)
  • Sitting silently & Achtsamkeit/Mindfulness – Leading oneself​

Modul 2
14. - 17. Februar 2022

mit Kailash von Unruh und Anke Loose

  • Theorie U als alternativer Führungsansatz/Lebensansatz
  • Einführung in den U-Prozess als tiefgreifenden Change- und Innovationsprozess
  • Öffnung des Denkens, Öffnung des Fühlens, Öffnung des Willens
  • Erleben und Ausprobieren von inspirierenden Methoden des U-Prozesses
  • Entwicklungsimpulse und Anregungen für die eigene (Führungs-)Arbeit
  • Sitting silently & Achtsamkeit/Mindfulness – Leading oneself

Modul 3
04. - 07. April 2022

mit Ramateertha Doetsch und Sudhir Seyboth

  • Leading from Within
  • Führen mit Integrität, Leadership Schatten der eigenen Persönlichkeit
  • Unsere Prägung durch hierarchische Systeme, Gesellschaft, Firmen, Familie
  •  Glaubenssätze über Führung, Verantwortung, Selbstverantwortung
  • Mythos "Held" versus Gruppe
  • Sitting silently & Achtsamkeit/Mindfulness – Leading oneself

Modul 4
04. - 07. August 2022

mit Markus Widera und Sudhir Seyboth

  • Emotionale Intelligenz
  •  VUCA Welt
  • Zusammenführung und Integration aller Inhalte
  • Feedback
  • Leading life – was es bedeutet sein Leben zu „führen“/zu gestalten
  • Letting go of leadership – ein neues Verständnis von Führung/
  • Leadership entwickeln und „leben“
  • Sitting silently & Achtsamkeit/Mindfulness - Leading oneself

Zwischen den Präsenz-Modulen finden jeweils zwei verschiedene Live-Online Formate statt:

  • 1. Supervision bzw. Q&A (Question & Answer) Session 
    Hier hast du die Möglichkeit, ein paar Wochen nach dem Präsenz-Modul und Zeit des Ausprobierens und Integrierens in den Alltag, Fragen zu stellen oder auch ganz konkrete Beispiele der Umsetzung zu reflektieren. Zusammen mit den TeilnehmerInnen und dem Trainingsteam vertiefen wir so die wichtigsten Themen und schauen, was es bei der Umsetzung in den Alltag vielleicht noch braucht.
  • 2. eXtra Sessions
    Die eXtra Session bringt zwischen den Modulen zusätzlichen Input und wichtige Themen rund um das Thema Next Leadership und Self Leadership, um deinen Lernprozess auf einem hohen Niveau zu halten. Du hast auch die Möglichkeit, Wünsche hierfür zu platzieren.

Die Termine für diese sechs Online-Formate vereinbaren wir in den Präsenz-Modulen. Sollte jemand verhindert sein, nehmen wir die Videobeiträge der TrainerInnen auf und stellen sie anschließend als Aufzeichnung zur Verfügung.

Zielgruppe

Unser Training richtet sich an Menschen, die Wandel in Systemen gestalten und/oder begleiten wollen (also Firmen, Organisationen, Familien, Beziehungen). Führungskräfte, ProjektleiterInnen, BeraterInnen, TrainerInnen, Coaches, TherapeutInnen, aber natürlich auch die, die Veränderung aus einer anderen Rolle heraus führen wollen. Die Welt braucht Next Leadership. Next Leadership bedeutet in einer komplexen Welt immer Zusammenarbeit. Daher fokussiert Next Leadership immer auf Systeme (alles, das größer als zwei Personen ist).

„Die wichtigste Frage, wenn es um Führung geht, ist: Wer oder was hat eigentlich das Sagen? Es mag um Ausdruck, Kreativität und Wachstum oder Ehrgeiz, Gier und das Habenwollen gehen. Vielleicht auch um Kontrolle und Macht. All diese ‚persönlichen’ Motivationen sind letztlich irrelevant. Was zählt, ist, dass Führung im Dienste des Lebens steht.“ 

—Ramateertha Doetsch

Buchung

25.11.2021 - 07.08.2022
Beginn am 1. Tag um 10.00 Uhr

2775,00 €
2775,00 €
580,00 €
500,00 €


Jetzt online buchen

Diese Seite teilen via