--
Coaching
--

Spirituelles Coaching Training

Verbindung professioneller, systemischer Coachingmethoden mit Bewusstheit und Meditation
28. Juni 2018 - 05. Mai 2019

In diesem Training lernen Sie, Menschen in beruflichen, persönlichen und spirituellen Fragen kompetent

und verantwortungsvoll zu begleiten.
Coaching unterstützt Menschen dabei, Ziele zu erreichen oder Probleme zu lösen. Viele Menschen
suchen jedoch nicht nur nach Lösungen, sondern auch nach Sinn und Vollständigkeit. Spirituelles
Coaching ermöglicht es, beides zu verbinden. Dazu braucht es eine erweiterte Vorgehensweise,
welche die persönliche und überpersönliche Ebenen integriert.
 
Was ist unser spiritueller Coachingansatz?
Sie lernen systemische Coachingmethoden professionell anzuwenden und mit Präsenz und Zentrierung
zu verbinden. Grundlegendes Coaching-Know-How und die Arbeit mit dem inneren System
der Teilpersönlichkeiten sind wichtige Bestandteile dieses Trainings. In Dialogtechnik und Aufstellung
innerer Anteile üben Sie, Klienten mit ihrer inneren Vielfalt wahrzunehmen und in allparteilicher
Haltung zu begleiten. Ziel dieser und weiterer Methoden ist das bewusste Annehmen aller
Aspekte unserer selbst.
Spiritualität verstehen wir als eine Qualität des Seins und Bewusstseins. Neben methodischem
Know-How üben Sie, Ihr Coaching-Be-How zu entwickeln bzw. zu vertiefen. Dazu verinnerlichen Sie
Prinzipien der Meditation wie innere Sammlung und fokussierte Aufmerksamkeit als Grundhaltung.
Durch die Verbindung von Know-How und Be-How erreichen Sie eine hohe Coachingqualität.
 
Wie lernen Sie?
Neben theoretischen Inputs lernen Sie an praktischen Demonstrationen durch die Ausbildungsleitung.
In kleinen Lernschritten üben Sie von Anfang an Coachingtools anzuwenden.
Die Arbeitsunterlagen zu jedem Modul ermöglichen es Ihnen, das Gelernte nachzuarbeiten. In der
praktischen Trainingsarbeit bringen Sie eigene Themen ein und profitieren so auch für Ihre persönliche
Weiterentwicklung.
 
Für wen?
• Wenn Sie Coaching mit einem spirituellen Verständnis lernen wollen.
• Wenn Sie schon eine Coachingausbildung haben und Ihre Kompetenzen erweitern möchten.
• Wenn Sie bereits Erfahrung in der Arbeit mit dem inneren System haben und diese vertiefen und
im Be-How verankern wollen.
• Wenn Sie sich persönlich weiter entwickeln möchten.
• Wenn Sie bereits therapeutisch arbeiten und Ihre Klienten auch im Coaching begleiten wollen.
 
Was lernen Sie?
 
Coaching Know–How:
Coachinggespräche und Prozesse kompetent gestalten | Gesprächswerkzeuge
professionell anwenden | Kommunikations- und Bewusstseinspsychologie – Basiswissen für
Coaches | Die »Voice Dialogue-Methode« nach Stone | Systemaufstellung innerer Anteile | Problemaufstellung:
arbeiten mit äußeren und inneren Systemen | Die Grammatik der Aufstellung | Repräsentierende
Wahrnehmung anwenden lernen | Umgang mit verletzlichen inneren Anteilen im Coaching
 
Coaching Be-How:
Angewandte Meditation im Coachingprozess | Doppelte Wahrnehmung als Grundskill
im spirituellen Coaching | Zielfokussierung und Absichtslosigkeit | In Kontakt sein: mit sich und
den KlientInnen | Energetische Ebenen der Kommunikation ins Coaching einbeziehen | Präsenz: Zentrierung
und Sammlung im Hier und Jetzt 
 
Hara-Kraft:
Grundprinzipien japanischer Kampfkunst anwenden
Kommunikation ohne Worte
 
DIE MODULE:
 
1. Modul: Grundlagen
• Die menschliche Grundsituation
• Die Suche nach dem Fehlenden
• Rolle und innere Haltung als Coach
• Kommunikation im Coaching
• Fragetechniken und aktives Zuhören
• Doppelte Wahrnehmung einüben
 
2. Modul: Voice Dialogue I
• Systeme im Coaching
• Voice Dialogue: Kommunikation mit Worten,
Energie und Stille
• Grundlagen der Arbeit mit Inneren Personen
• Energiearbeit mit Grundmustern
• Polaritäten: Innere Regierung und Opposition
 
3. Modul: Systemaufstellung innerer Anteile I
• Grundlagen der Aufstellungsmethode
mit Bodenankern
• Phänomenologische Vorgehensweise
• Das systemische Vorgespräch
• Die Grammatik der Aufstellung im
inneren System)
• Repräsentierende Wahrnehmung
anwenden lernen
• Mitgehen und Führen
 
4. Modul: Voice Dialogue II und ergänzende
Methoden
• Bewusstseinsprozesse im inneren System
• Archetypische Energien
• Energetische und subtile Kommunikation – die
körperzentrierte Herzensarbeit nach Safi Nidyaye
• „Dämonen“-Coaching – ein alter und aktueller
tibetischer Ansatz
 
5. Modul: Hara-Kraft und Zielfokussierung
• Konstruktive Aggression und Bewusstheit
• Samurai-Geist im Coaching
• Aktive und passive Abgrenzung
• Den Verstand führen
• Kausales Denken: Ziele erreichen
• Die Macht bewusster Absicht
 
6. Modul: Systemaufstellung innerer Anteile II
• Vertiefen und Erweitern der Systemaufstellung
mit inneren Anteilen
• Reflexion, Nachgespräch, „Hausaufgaben“
• Problemaufstellung: arbeiten mit äußeren
und inneren Systemen
• Umgang mit verletzlichen inneren Anteilen
im Coaching
• Das Zusammenspiel von Intuition und
Hypothese
• Die Wirkung des Energiefeldes
 
7. Modul: Abschluss und Zertifizierung
• Review vom Gelernten
• Bearbeitung offener Themen
• Übungen für Achtsamkeit, Wahrnehmung,
innere Sammlung
 
Die Zertifizierung ist optional.
Nach Teilnahme an allen sieben Modulen und der
erfolgreichen Prüfung nach den Richtlinien des
DCV – www.coachingverband.org – erhalten Sie
von Dr. Horn, Brick und Partner ein Zertifikat nach
den Qualitätskriterien des Deutschen Coachingverbandes
DCV.

 

 

Themen & Termine

Spirituelles Coaching Training

Termine

Modul 1
Grundlagen mit Dr. Klaus P. Horn
29. Juni – 1. Juli 2018
 
Modul 2
Voice Dialogue I
mit Dr. Klaus P. Horn
7. – 9. September 2018
 
Modul 3
Systemaufstellung innerer Anteile I
mit Regine Barbara Brick
2. – 4. November 2018
 
Modul 4
Voice Dialogue II und ergänzende
Methoden
mit Dr. Klaus P. Horn
25. – 27. Januar 2019
 
Modul 5
Hara-Kraft und Zielfokussierung
mit Dr. Klaus P. Horn
8. – 10. März 2019
 
Modul 6
Systemaufstellung innerer Anteile II
mit Regine Barbara Brick
3. – 5. Mai 2019
 
Modul 7
Abschluss und Zertifizierung
mit Dr. Klaus P. Horn
6. – 7. Juli 2019
Beginn jeweils um 10.00 Uhr

 

 

Preis: 
€ 3400.00
» Online Buchen

Preis: € 3.400,-

Ratenzahlung: pro Teil € 425,– pro Teil

zzgl. einer Anzahlung von € 500,-

 

Wir weisen darauf hin, dass für diese Weiterbildung

die Befreiung von der MwSt. gemäß

§ 4 Nr. 21 a)bb) UStG beantragt ist.

 

Kostenlose Informationsveranstaltung:

im: UTA 25. April 2018, 19.30 Uhr

 

Voraussetzungen für die Teilnahme:

Berufliche Erfahrung, Motivation für das

Coaching, Sie sollten nicht jünger als 30

Jahre sein (Ausnahme: persönliches Interview).

Selbsterfahrung, Therapie/Meditationserfahrung

sind hilfreich.

Dr. Klaus Peter Horn Regine Barbara Brick