--
Humanistische und Spirituelle Therapie
--

Humanistische und Spirituelle Therapie im UTA

Unser Therapie- und Beratungsansatz verbindet professionelle Techniken und Methoden der humanistischen Psychotherapie mit Meditation und Bewusstsein. Denn auch den ausgefeilten Techniken in der Therapie fehlt eine entscheidende Qualität: eine absichtslose Stille, in der Transformation geschehen kann. Der Therapeut und der Klient befinden sich im Einklang und sehen sich als Teil eines größeren Geschehens.

  • Dynamische Körpertherapie bietet eine grundlegende Ausbildung für Menschen, die mit dem Körper arbeiten. Es lehrt die Körper- und Charaktertypen nach Wilhelm Reich und zeigt, wie dieses Wissen in der Körpertherapie als Diagnose- und Therapiemethode Anwendung findet
  • Sammasati – Training für Spirituelle Therapie
    Dieses Training hat die Absicht, den Teilnehmern sowohl therapeutisches Werkzeug an die Hand zu geben als auch die „innere Haltung“ zu vermitteln, die für ein therapeutisches Verständnis notwendig ist. 
  • Integrale Somatische Psychologie (ISP)
    ISP bietet Körper- und Psychotherapeuten unterschiedlichster Couleur die Möglichkeit, psychische und physische Symptome effizienter zu behandeln. Insbesondere bei Themen, die im Brennpunkt des klinischen Interesses stehen: Stress,Trauma, Bindungsthemen oder Probleme mit der Affektregulierung, um nur einige zu nennen.
  • Ausbildung in Gestalttherapie – Living the Gestalt
    Gestalt ist eine Lebensform. Fritz Perls nannte es „The Gestalt Approach“. Dabei geht es um Bewusstheit, um Wahrnehmen, Kreativität, Echtheit, Spontaneität, Theater, Philosophie, Lebensweisheit, Geburt, Liebe und Tod. Als grundlegend erachten wir die humanistische Psychologie und Ganzheitslehre und die dazu gehörige Grund­haltung, in der es darum geht, einfühlsam, achtsam und authentisch zu sein.
  • Paartherapie Training – An der Liebe wachsen
    In diesem Training möchten wir Menschen – Paare und Singles – ermutigen, neue Schritte zu tun und sich für neue Wege des Zusammenlebens zu eröffnen. Wir möchten Menschen, die schon mit Menschen arbeiten, Methoden vermitteln, die sie in der Arbeit mit Paaren oder Paarproblematiken einsetzen können.
  • Spirituelle Sterbebegleitung In diesem Seminar werden die wesentlichen Informationen zur spirituellen Sterbebegleitung aus der Sicht des tibetischen Buddhismus vermittelt. Wenn wir erkennen, wie unser Geist beschaffen ist und wie er arbeitet, können wir auch den Geist des Sterbenden verstehen und angemessen auf seinen Sterbeprozess eingehen.

 

 

 

 

Humanistische und Spirituelle Therapie