--
Körperarbeit - Bewegung
--

physio:oga® coach

Weiterbildung in Yogatherapie
26. Januar 2017 - 01. Oktober 2017

 

Die Yogatherapie betrachtet eine Erkrankung ganzheitlich, als Störung im Körper-Geist-System. Durch die Aktivierung der Selbstheilungskräfte versucht physioyoga, das Gleichgewicht eines Menschen auf körperlicher, mentaler und seelischer Ebene wiederherzustellen. Dies geschieht einerseits über Körperhaltungen und eine achtsame innere Ausrichtung, andererseits über Techniken der Atemtherapie, der Tiefenentspannung und der Meditation. Auf diese Weise wird der Übende befähigt, einen bewussten Zugang zu seinen inneren Kräften zu finden.

Das Konzept des physioyoga orientiert sich an Leitlinien zur Prävention heutiger Zivilisationskrankheiten und verfolgt das Ziel, die Gesundheit des Einzelnen entsprechend seiner individuellen Bedürfnisse zu erhalten und zu fördern. Neben der therapeutischen Wirksamkeit stehen auch ethische, intellektuelle und spirituelle Aspekte des Seins im Fokus.

 

 

Zielgruppe und Voraussetzungen
Die Weiterbildung zum physio:oga® coach dient der eigenen Erfahrung und der Übungsanleitung für Patienten und Klienten. Sie richtet sich an Fachkräfte aus Heil-, Gesundheits- und Pflegeberufen sowie an Angehörige sozialer, erzieherischer und pädagogischer Berufsgruppen. Dazu gehören u.a. Ärzte, Heilpraktiker, Heilpraktiker (Psychotherapie), Heilpraktiker (Physiotherapie), Psychotherapeuten, Psychologen, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Pflegefachkräfte, Sportwissenschaftler, Sport- und Gymnastiklehrer, Gesundheitspädagogen, Lehrer, Erzieher und Sozialpädagogen. Vorausgesetzt werden Grundkenntnisse in Anatomie und Physiologie. Yoga-Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
 

Anwendungbereiche
Im Rahmen von Gesundheitsförderung und Prävention bietet physioyoga eine Vielfalt an Einsatzmöglichkeiten in Gruppen, sowohl zur Vorbeugung spezieller gesundheitlicher Risiken als auch zur Reduzierung arbeitsbedingter Belastungen sowie zur Förderung individueller Kompetenzen zur Stressbewältigung. Im Vordergrund steht das Zusammenspiel von Physiotherapie und moderner Psychologie mit dem Hatha Yoga. Als wertvolle Ergänzung zur Schulmedizin lassen sich die Inhalte hervorragend in Therapie, Coaching und die eigene Lebensgestaltung integrieren.

 

Trainingsinhalte


 

Basismodul: 26. – 29. Januar 2017

  • Einführung in Hatha Yoga und physioyoga
  • Pranayama (Atemübungen)
  • Klassische Asanas (Körperhaltungen) mit Variationen
  • Sonnen- und Schultergruß als dynamische Übungsequenz
  • Dhyana (Meditation), Achtsamkeitstraining
  • Einsatz von Hilfsmitteln und Musik
  • physioyoga in der Prävention und Gesundheitsförderung
  • physioyoga als Selbstmanagement für Therapeuten

Vertiefungsmodul: 23. – 26. März 2017

  • Fortführung Pranayama, Asana und Dhyana in Bewegung
  • physioyoga bei bestimmten Krankheitsbildern
  • physioyoga mit Kindern und Jugendlichen
  • Sensomotorik, Cardio- und Faszientraining im physioyoga
  • Mondgruß und Erstellen von Übungsabfolgen
  • Heilkraft des Lachens (Lachyoga-Übungen)
  • Marketingstrategien

Ergänzungsmodul: 18. – 21. Mai 2017

  • Fortführung Pranayama, Asana und Dhyana
  • physioyoga für Menschen mit Körperbehinderung
  • physioyoga in der Traumatherapie
  • Chakralehre als therapeutischer Leitfaden
  • physioyoga der inneren Organe
  • spirituelle Dimension im physioyoga
  • Impulse der Thai Yoga Massage

Abschlussmodul: 29. September – 1. Oktober 2017

  • Vertiefen praktischer Fähigkeiten im Coaching
  • Yoga Nidra (Yogaschlaf) zur Tiefenentspannung
  • physioyoga in Verbindung mit Craniosacraler Entspannung
  • themenbezogene Kurzprogramme wie z. B. „Gesunder Rücken“
  • Partnerübungen

Zertifizierung
Nach Absolvierung der Präsenzphase, einer Hausarbeit und zehn Hospitationsstunden erhalten die Teilnehmenden ein Zertifikat als Nachweis über die fundierte Weiterbildung zum physio:yoga® Coach.

 

Themen & Termine

physio:oga® coach

Basismodul Januar 2017
26 Jan 2017 - 29 Jan 2017
€ 490,00

Beginn um 10.00 Uhr

Gesamtes Training ab Januar 2017
26 Jan 2017 - 29 Jan 2017
€ 1.800,00

inkl. Unterlagen und Unterkunft im Seminarraum, wenn gewünscht.

Termine
26. – 29. Januar 2017
Das Basismodul ist zum Kennenlernen der Arbeit einzeln buchbar
23. - 26. März 2017
18. – 21. Mai 2017
29. September – 1. Oktober 2017

Ratenzahlung: pro Teil € 385,- zzgl. einer Anzahlung von € 300,-

Informationsveranstaltung
im UTA: 7. September 2016, 20:30 Uhr
Online: 12. Dezember 2016, 19:30 Uhr

Literaturempfehlungen
Bewegte Meditation: 6 dynamische Übungen,
Audio-CD/Audiobook,
Monika Pohl
Krebs und Yoga: Übungen für Körper, Geist und Seele,
Monika Pohl
Selbstbestimmung (erscheint im September 2016),
Monika Pohl