--
Spirituelle Therapie
--

Gestaltarbeit mit Träumen und Visionen

Ein Einblick in die Gestalttherapie
02. Juni 2017 - 05. Juni 2017

Wenn wir nur wüssten, was uns wirklich steuert, was uns lenkt, wohin unser Leben gehen soll und was der richtige nächste Schritt ist!

Für Antworten ging man seit Jahrtausenden zur Seherin, zum Priester, zum Orakel. Wenn sie keine Scharlatane waren, haben sich die Wahrsager auf den Ratsuchenden eingestimmt und aus seinem Inneren gelesen. Der Seher wird zum Kanal für höheres Bewusstsein, sagt man, aber da sind immer auch  die Zweifel: ist der Kanal denn sauber? Oder mischen sich persönliche Themen des Weissagers unter die Mitteilungen an den Klienten?

Um Gewissheit darüber zu bekommen, was mich und mein Leben angeht, muss ich selbst hinuntersteigen, in die Welt der Phantasiebilder, der Absurditäten und Paradoxien. Warum Fremde in meinem Inneren lesen lassen? Warum nicht lernen, selbst Zugang zu den inneren und höheren Welten zu nehmen?

An diesem Wochenende arbeiten wir mit jenen Trägern existentieller Botschaften, die Menschen schon so lange beschäftigen: Träume und Visionen. Aber, anders, als die landläufige Praxis:

  • wir interpretieren nicht
  • wir sind überzeugt, dass der Träumer das Traumgeschehen selbst am besten versteht.

Fragt sich natürlich sofort: wie löst man die Botschaft aus Träumen heraus, ohne sie zu deuten? Die Antwort auf diese Frage gibt die gestalttherapeutische Traumarbeit, wie sie Fritz Perls entwickelt hat: Er ermutigte den Träumer, die Trauminhalte wieder zu erleben, sie regelrecht zu inszenieren, um zu fühlen und lebendig werden zu lassen, was ihm im Traum begegnet ist, ihn erschreckt oder verwirrt hat. Besonders Aspekte von Träumen, die uns große Angst machen, repräsentieren oft innere Anteile, von denen wir schon am meisten entfremdet sind. In solche Regionen will man nicht alleine gehen, hier ist Begleitung besonders wichtig und hilfreich.

Wir werden mit einzelnen Teilnehmern vor der Gruppe arbeiten. Wir erläutern aber auch die gestalttherapeutische Arbeit mit Träumen, sodass in Paarübungen erste Erfahrungen im therapeutischen Umgang mit Träumen und Visionen gemacht werden können.

Der Austausch und die Begegnung in der Gruppe sind schon an sich therapeutisch wirksam: Zu erleben, dass andere genauso mit Zweifeln zu tun haben wie ich, dass es ihnen schwer fällt, über ihre inneren Bilder zu sprechen und dass es eine so große Erleichterung bringt, wenn man schließlich doch darüber reden kann. So werden also therapeutische Einzelarbeit, Erfahrungen in Paaren und das Rundgespräch in der Gruppe einen Rahmen bieten, für eine ganze Menge Wachstum.

Themen & Termine

Gestaltarbeit mit Träumen und Visionen

Beginn am ersten Tag um 17.00 Uhr

 

Preis: 
€ 375.00
» Online Buchen

inkl. Unterlagen und Übernachtung im Seminarraum wenn gewünscht

Anzahlung: € 150,-